Icon
Zusatzregeln "Corona" 2021

Allgemeines

Zu dem bestehenden Reglement 2021, der Ausschreibung 2021 und den geltenden AGBs zum Stöffel Race 2021 gilt die folgende zusätzliche "Corona-Regelung", die alle Fahrer, Helfer, Betreuer, Besucher, Zuschauer und Dienstleister mit dem Aufenthalt im Stöffelpark für sich als ebenso verbindlich ansehen, wie die Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (CoBeLVO) in der jeweils aktuellen und gültigen Fassung sowie das dazu korrespondierende "Hygienekonzept für Sport im Außen- und Innenbereich". Verletzungen der Verordnungen, Regeln und Konzepte können mit Ausschluss und Platzverweis vom Gelände des Stöffelpark geahndet werden. Grundsätzlich haben alle Fahrer, Helfer, Betreuer, Besucher, Zuschauer und Dienstleister sämtliche Präventionsmaßnahmen zur Reduktion von Infektionsrisiken strikt zu befolgen. Die Selbstverpflichtung wird mit dem Zutritt zum Stöffelpark als verbindlich anerkannt. Bei Zuwiderhandlungen oder bei Nichtbeahtung der geltenden Regelwerke wird im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt oder der Aufenthalt im Stöffelpark verwehrt.

Besucher- Zuschauerlimit
Es besteht ein Besucher- und Zuschauerlimit gemäß aktueller und gültiger CoBeLVO (Stand 25.6.: 350 Personen) .

Zutrittsberechtigte
Zutritt zum Gelände erhalten Fahrer, Betreuer, Besucher und Zuschauer, die an der Akkreditierung (Eingangsbereich) zentral erfasst, und zwar mit Vornamen, Namen, Meldeadresse, Telefonnummer, Mailadresse, Ankunftszeit und Abfahrtszeit sowie Impfstatus und Genesenenstatus erfasst werden. Die Erfassung erfolgt digital mit Hilfe der LUCA-App und der Corona-Warn-App und zusätzlich analog mit Hilfe eines auszufüllenden Meldezettels. Der (analoge) Meldebogen wird 4 Wochen lang vom Veranstalter archiviert, anschliessend DSGVO – konform vernichtet. Die Daten werden zu keinem anderen Zwecke als zu Kontaktnachverfolgung benutzt.

Bei Unwohlsein, Fieber, Husten, Schnupfen oder sonstigen Anzeichen einer Infektion ist der Zutritt zum Stöffelpark untersagt bzw. ist der Stöffelpark umgehend zu verlassen und unverzüglich ein Arzt nach vorheriger Anmeldung aufzusuchen. Personen, die sich, aus welchem Grund auch immer, krank fühlen oder innerhalb 4-7 Tage unmittelbar vor oder während des Stöffel-Race als sogenannte Kontaktpersonen zu Infizierten einem Infektionsrisiko ausgesetzt waren oder sind, dürfen den Stöffelpark nicht betreten. Diese GRundregel ergibt sich aus dem individuellen und kollektiven Veranstowrtungserfordernis.

Fahrer, Helfer, Betreuer werden formell akkreditiert und haben das Teilnehmerbändchen zu tragen, das während des Aufenthaltes im Stöffelpark nicht abgelegt werden darf.

Allgemeine Hygiene
Die Hände sind regelmäßig mit einem Handreinigungsmittel mit Wasser und Seife gründlich zu waschen, insbesondere vor und nach dem Besuch der sanitären Anlagen, vor dem Essen und vor allem nach dem Schnäuzen, Husten oder Niesen. Es stehen im Stöffelpark ausreichende Desinfektionsmittel zur individuellen Händedesinfektion zur Verfügung.

Das Berühren der Augen, Nase und Mund mit den Händen ist zu vermeiden. Es ist eine umfassende Atemwegshygiene durchzuführen. Mund und Nase müssen bei Husten, Niessen oder Räuspern mit dem gebeugten Ellenbogen oder einem Taschentuch abgedeckt werden. Benutzte Taschentücher sind unmittelbar und sachgerecht in einem Müllbehälter (Restmüll) zu entsorgen.

Für die Dauer der Veranstaltung verpflichten sich alle Teilnehmer Umarmungen, Händeschütteln und „Abklatschen“ zu unterlassen.

Soweit die CoBeLVO am Veranstaltugnstag die vorschreibt, haben alle Personen auf dem Gelände des Stöffelparks eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und den vorgeschriebenen Mindestabstand einzuhalten. 

Einfahrt und Eingangszeiten
Die Teams (Fahrer und Betreuer) müssen geschlossen an der Schranke zur Auffahrt in den Stöffelpark erscheinen, sich digital registrieren, den Impfstatus validierbar belegen, das Meldedokument abgeben sowie die Startunterlagen in Empfang nehmen. Personalausweise sind bereit zu halten. Einzelaus- und zutritte sind nach erfolgter Akkreditierung nur mit angelegtem Akkreditierungsbändchen erlaubt. Zufahrt erhalten nur Fahrzeuge, deren Autokennzeichen auf dem Meldedokument (Autokennzeichen) erfasst sind. Aus- und Wiedereinfahrten von Fahrzeugen sind nicht mehr möglich.
Zufahrten sind nur(!) möglich in folgenden Zeitfenstern:
Freitag, 27.8.21: 16:00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag, 28.8.21: 07:30 Uhr – 10:00 Uhr

Platzregelung
Die Campingpätze werden vom Veranstalter (moderierend) zugewiesen. Die Flächen sind zwingend einzuhalten. Die Anzahl der Fahrzeuge pro Einzelfahrer und Pro Team ist auf das absolute Minimum zu beschränken, damit hinreichend Platzreserven für das abstandsgerechte Campen möglich sind. Die räumliche Distanz im Bereich des öffentlichen Campings wird druch markerite Stellplätze sichergestellt, zu denen eine Einweisung (siehe oben) erfolgt. 

Abstandsregelung
Der Mindestabstand von 1,5m untereinander ist gemäß der CoBeLVO zwingend einzuhalten. Beim Warten in Schlangen oder in Situationen, wo der Mindestabstand nicht einzuhalten ist, ist zwingend Mund-und Nasenschutz (Maske) zu tragen! Diese Regelung findet auf der Rennstrecke / innerhalb des Rennens keine Anwendung.

Ummeldungen von Fahrern/Teams sind nur digital möglich.

Abfallentsorgung
Für die Entsorgung von Abfall ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Müll/Abfall etc. ist in Müllsäcken zu sammeln und in dem dafür bereitgestellten Container zu entsorgen.

Alle Renninformationen sind digital auf der Homepage www.stoeffel-race.de einsehbar. 

Hinweis: Die oben stehenden "Zusatzregeln Corona" gelten vorläufig in dem Sinne, dass sie in Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung der Pandemie und korrespondierend dazu den weiteren Verordnungen und Hygienevorgaben gegbenenfalls auch kurzfristig angepasst werden. Stand 26. Juni 2021.